08.09.2020 08:32 |

Lockdown-Bilanz:

Weniger Verkehr, aber mehr leere Batterien

Der Lockdown hatte auch Auswirkungen auf den Verkehr. Nie zuvor wurde die Mobilität so sehr eingeschränkt. Rund 23 Prozent weniger Verkehrsteilnehmer wurden bundesweit im Frühjahr verzeichnet. Durch den Rückgang zeigte sich, dass auf die Instandhaltung von Fahrzeugen besonders geachtet werden sollte.

In den ersten sechs Monaten dieses Jahres ging der Verkehr spürbar zurück. Das Auto wurde nur in dringenden Fällen benutzt. Im ländlichen Raum war der eigene Pkw unverzichtbar. Schwierig wurde es, wenn dieser nicht anspringen wollte oder gar eine Panne an der Weiterfahrt hinderte. In solchen Fällen waren unter anderen die Mitarbeiter des ARBÖ im Einsatz. „Alle sieben Prüfzentren waren trotz Pandemie im Burgenland über einen Journaldienst erreichbar“, erklärt ARBÖ-Präsident Peter Rezar.

Auffällig waren die vielen leeren Batterien im April und Mai. „Durch die langen Stehzeiten haben sich ältere Akkus schnell entladen“, so Gerhard Graner, technischer Leiter im Burgenland. Die Experten helfen in solchen Fällen gerne. Um solche Unannehmlichkeiten zu vermeiden, sollten Servicetermine eingehalten werden.

Im letzten Jahr schafften ARBÖ-Mitarbeiter rund 28.500 Fahrzeugüberprüfungen. Wie die Zahlen 2020 aussehen werden, ist noch fraglich. Letztes Jahr erhielten rund 10 Prozent der begutachteten Pkw kein Pickerl. Die schwersten Schäden waren an Reifen und an Bremsen zu finden. „Die große Mehrheit der Fahrzeuge wies aber keine Mängel auf. Das zeigt, dass Burgenländer sehr auf die richtige Instandhaltung achten“, erklärt Rezar.

Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. September 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
15° / 26°
wolkig
13° / 26°
wolkig
14° / 26°
wolkig
14° / 25°
wolkig
14° / 26°
wolkig
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.