02.09.2020 13:45 |

Neuer Diensthund

Junger Partner auf vier Pfoten für die Polizei

Die Kärntner Polizei freut sich über eine neue Verstärkung in ihrem vierbeinigen Team. Der erst acht Wochen alte Belgische Schäferhund (auch Malinois genannt) trägt den wohlklingenden Namen Sindecade Elron und wird in Zukunft mit seinen 17 Hundekollegen die Polizei tatkräftig unterstützen. Gemeinsam mit seinem Diensthundeführer Abteilungsinspektor Karlheinz Londer stehen dem jungen Rüden aber noch zwei lernintensive Jahre bevor. 

Die Kärntner Polizeihunde erhalten ab Mitte Oktober Zuwachs in Form von vier neuen Jungkollegen. Parallel dazu beginnen am 1. September sieben neue Diensthundeführer ihre Ausbildung. 

„Sie beginnen ihre Ausbildung zunächst mit theoretischen Fach- und Spezialwissen, wie Tierschutzgesetz und Diensthundeerlass, und bekommen in weiterer Folge einen Junghund zugewiesen. Mit diesen absolvieren sie dann gemeinsam die zweijährige Grundausbildung, welche für den Hund mit der sogenannten Einsatzfähigkeitsprüfung abschließt“, heißt es seitens der Landespolizei Kärnten. Erst nach der Absolvierung einer solchen Ausbildung, darf der Hund als Schutz-, Fährten- und Stöberhund betitelt werden.

 „An Polizeidiensthunde werden entsprechend ihrer Tätigkeiten besondere Anforderungengestellt, weshalb nicht alle Rassen dafür in Frage kommen. Neben einem hohen Maß an Stressresistenz müssendie Tiere beispielsweise auch an Hubschrauber oder Motorboote als Transportmittel gewöhnt werden“, so die Polizei weiter. Aus diesem Grund kommen vorzugsweise die Rassen Belgischer Schäferhund (Malinois), Deutscher Schäferhund, Holländischer Schäferhund, Riesenschnauzer und Dobermann zum Einsatz.

Jetzt für unseren Tierecke-Newsletter anmelden:

Ein Diensthund lebt im Familienverband mit seinem Hundeführer, denn nur durch gegenseitiges Vertrauen sei eine erfolgreiche Zusammenarbeit und Partnerschaft der beiden gegeben. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 01. Oktober 2020
Wetter Symbol