01.09.2020 08:00 |

Europacup in Polen

Hartberg-Gegner verlor die gefährlichste Waffe

Mit Piast Gliwice kennt Hartberg den ersten Europacupgegner der Klubgeschichte. Die Steirerkrone fragte bei den beiden Polen-Experten Kasi Sidorczuk und Rene Poms nach.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Den Ligastart setzte Polens Sensationsmeister 2019 in den Sand - zwei Spiele, null Punkte! Aber in der Europacup-Quali feierte Piast Gliwice einen souveränen 2:0-Auswärtssieg gegen Dinamo Minsk. „Letzte Saison sind sie Dritter geworden, waren aber auch lange im Titelkampf dabei“, erzählt Kazimierz Sidorczuk. Sturms Tormann-Legende, die den polnischen Fußball natürlich aus dem Effeff kennt, weiß: „Sie haben letzte Saison einen schönen Fußball gespielt, mit Ex-Teamchef Waldemar Fornalik hat Gliwice auch einen guten Trainer.“ Aber: Mit Jorge Félix verließ der Topscorer (19 Tore) den Klub im Sommer Richtung Sivaspor.

Duell auf Augenhöhe

René Poms, der knapp zwei Jahre als Co-Trainer von Nenad Bjelica bei Lech Posen arbeitete, glaubt: „Für Hartberg ist Piast ein machbares Los. Die Truppe spielt einen körperlichen, robusten Fußball. Aber ich habe auch Hartberg in der vergangenen Saison gesehen. Ruft die Schopp-Truppe ihr Potenzial ab, ist es ein Duell auf Augenhöhe!“

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Steiermark Wetter
0° / 5°
stark bewölkt
1° / 4°
bedeckt
0° / 2°
stark bewölkt
4° / 7°
stark bewölkt
1° / 3°
bedeckt



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung