Comeback

1 Million Euro für den Tourismus in St. Wolfgang

Landeshauptmann Thomas Stelzer und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner sprechen von einem „Power-Paket“ für St. Wolfgang. Mit 700.000 Euro wird das Land die Tourismus- und Freizeitwirtschaft unterstützen, 300.000 Euro fließen in eine Imagekampagne für die vom Corona-Cluster angeschlagene Salzkammergut-Gemeinde.

„Wir sind seit 500 Jahren gute und verlässliche Gastgeber“, betont Bürgermeister Franz Eisl bei der Präsentation des „Power-Pakets“. St. Wolfgang galt bis zum Ausbruch des Corona-Clusters mit 56 Fällen am 21. Juli als Tourismus-Musterschüler. Der August war im Vorjahr mit 94.000 Übernachtungen der stärkste Monat. „Für Ende August habe ich derzeit 14 Buchungen“, beschreibt Hotelier Roland Ballner die Situation nach Corona mit verunsicherten Gästen und zahlreichen Stornierungen.

Unbürokratische Hilfe
Das Land OÖ hat daher ein Eine-Million-Euro-Paket als Hilfe geschnürt. Landesrat Markus Achleitner: „Es ermöglicht ein rasches und erfolgreiches Tourismus-Comeback in St. Wolfgang.“ Unternehmer können ab 11. August unbürokratisch Hilfe aus dem 700.000-€-Topf beantragen. Zur Verbesserung des angeschlagenen Images wird in TV-Spots, „Digital Out of Home“- und Online-Kampagnen im Inland und in Deutschland investiert. Hans Wieser, Geschäftsführer des Wolfgangsee-Tourismus: „Die größte Werbekampagne, die es in der Geschichte des Wolfgangsee-Tourismus gegeben hat.“

Krone Oberösterreich
Krone Oberösterreich
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.