01.08.2020 18:02 |

Am Bahnhof Klagenfurt

29-Jähriger randalierte und demolierte Polizeiauto

Weil er seinen Müll entsorgen sollte, verletzte ein 29-jähriger Klagenfurter Freitagnachmittag einen Security-Mitarbeiter am Bahnhof Klagenfurt mit einem Kopfstoß. Auch den Polizeibeamten gegenüber verhielt sich der Mann aggressiv und demolierte sogar das Polizeiauto. Eine Freundin mischte sich auch noch ein und versetzte einem Polizisten einen Fußtritt. Beide wurden festgenommen.

Die zwei Security-Mitarbeiter wollten lediglich, dass der 29-Jährige seinen auf dem Klagenfurter Hauptbahnhof verursachten Müll ordnungsgemäß entsorgt. Das versetzte den Mann derart in Rage, dass er einem Security-Mitarbeiter einen Kopfstoß versetzte. Auch den alarmierten und einschreitenden Polizeibeamten gegenüber verhielt sich der Randalierer weiterhin aggressiv, sodass  er schließlich mittels Körperkraft festgenommen werden musste. Im Zuge der Festnahme trat eine 21-jährige Freundin des Randalierers mit dem Fuß gegen einen der einschreitenden Polizisten. Dieser wurde dabei verletzt. Der Festgenommene beschädigte beim Transport auch noch den Dienstwagen.

Nach Durchführung der weiteren Erhebungen und Vernehmungen am Samstag zeigten sich beide Beteiligte geständig. Sie werden auf freiem Fuße zur Anzeige gebracht.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.