Mit Handy Hilfe geholt

Bauer stürzte aus sechs Meter in Getreidespeicher

Mit dem Handy konnte ein Landwirt in Sattledt Hilfe holen, nachdem er sechs Meter in einen Getreidespeicher gestürzt war. Er rief seine Lebensgefährtin an, die die Rettungskette in Gang setzte.

Der 35-Jährige war am Donnerstag mit dem Umschichten des frischen Getreides beschäftigt. Dazu wollte er ein Rohr von einem vollen in einen noch leeren Getreidespeicher verlegen, als er von einem lose verlegten Holzsteg sechs Meter in den leeren Getreidespeicher stürzte.

Mit der Rettung ins Spital
Er konnte sich aus eigener Kraft befreien, verständigte per Handy seine Lebensgefährtin. Die Rettung brachte den Verletzten ins Klinikum Wels.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. Mai 2021
Wetter Symbol