19.07.2020 13:03 |

Gehweg auf Privatgrund

Streit um 26 Quadratmeter Grund im Rosental

Ein Fehler vor zwölf Jahren sorgt im Ortszentrum von St. Jakob im Rosental für Ärger. Ein Stück des Gehwegs bei der Volksschule gehört nämlich nicht wie gedacht der Gemeinde, sondern einem Landwirt.

Nach zwölf Jahren sorgt ein Grundkauf in St. Jakob für Aufsehen. Die Gemeinde hatte damals von einem Landwirt im Bereich der Volksschule eine Fläche erworben. So weit, so gut – nur, dass jetzt die Schule umgebaut und ein Verkehrskonzept erstellt wird. Entsprechende Vermessungen ergaben nun, dass ein Teil des Gehsteigs, nämlich 26 Quadratmeter, gar nicht der Gemeinde, sondern dem Landwirt gehören.

Bürgermeister Heinrich Kattnig: „Wir haben ein Angebot gemacht. Das wurde abgelehnt.“ Nun soll im Gemeinderat eine neue Lösung gefunden werden.

Hermann Sobe, Kärntner Krone

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.