16.07.2020 09:45 |

CarinthiJA2020

Die höchstgelegene mobile Ausstellung Österreichs

„Spektakulär und einzigartig in Österreich sowie wohl unvergleichlich in Europa!“ - Das wird  Landeshauptmann Peter Kaiser zufolge die vom Landesmuseum für Kärnten organisierte „höchstgelegene mobile Ausstellung Österreichs“, die wetterbedingt nicht wie geplant am Samstag, sondern kommenden Sonntag um 11 Uhr eröffnet wird. Die Ausstellung beschäftigt sich ja mit der vor 100 Jahren abgehaltenen Kärntner Volksabstimmung, mit der Geschichte, mit der Gegenwart und Zukunft.

Auf 2369 Meter befindet sich die Kaiser-Franz-Josefs-Höhe, drüber thront noch der Großglockner, der höchste Berg Österreichs. Direkt an der Großglockner-Hochalpenstraße macht die mobile Ausstellung zum großen Kärntner Jubiläum CarinthiJA2020 Station - und zwar von 19. Juli bis 2. August. Denn die Ausstellung richtet sich nicht nur an die Kärntnerinnen und Kärntner, sondern will auch Toruisten von der Geschichte des Landes erzählen. 

Die nächsten Stationen der mobilen Ausstellung, die ja in Völkermarkt eröffnet worden ist, sind Feldkirchen, Villach und Klagenfurt. Ihre „Krone“ wird rechtzeitig darüber berichten.

Die mobile Ausstellung ist eine von drei Säulen des Jubiläumsjahres. Zentrale Programmlinie sind 89 Ausschreibungsprojekte mit insgesamt mehr als 300 Veranstaltungen, welche noch heuer und im ersten Halbjahr des nächstes Jahres stattfinden. Diese Projekte wurden durch eine  Fachjury aus insgesamt 132 eingereichten Projekten ausgewählt und werden seitens des Landes Kärnten, Abteilung Kunst und Kultur, mit 2,9 Millionen Euro gefördert. Zur Umsetzung kommen Projekte aus den Kategorien „Kultur: Kunst und Brauchtum“, „Schulen“ sowie „Wissenschaft“. Den dritten Schwerpunkt bilden die offiziellen Feierlichkeiten des Landes Kärnten, welche rund um den 10. Oktober ihren Höhepunkt finden werden. „Ich lade alle Kärntnerinnen und Kärntner ein, ein Teil von CarinthiJA2020 zu sein und auch abseits der vielen Aktivitäten den Geist des Jubiläumsjahres aufzunehmen“, so Kaiser.
Termine und Infos zu den Projekten laufend in Ihrer „Krone“ und unter www.carinthija2020.at

Christina Natascha Kogler
Christina Natascha Kogler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 05. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.