15.07.2020 13:11 |

Kaum Touristen

Coronavirus fraß bei A1 Roaming-Einnahmen auf

Der Provider A1 Telekom Austria hat durch den Einbruch bei Geschäfts- und Privatreisen im Zuge der Corona-Pandemie bis zu 80 Prozent des Roaming-Umsatzes eingebüßt. Dazu kam starke Zurückhaltung der Geschäftskunden, wo Aufträge aufgeschoben oder gestoppt wurden, „auch um Liquidität in den Unternehmen zu halten“, so A1-Chef Thomas Arnoldner.

Im Shop-Geschäft habe die Telekom zu Beginn des Lockdowns eine stark verminderte Kundenfrequenz bemerkt, inzwischen sei das Geschäft aber wieder nahezu auf Vorkrisenniveau. Im Unternehmen selbst habe es eine Handvoll Virusinfektionen gegeben, allerdings keine Infektionsketten im Haus.

Die Umstellung auf Home-Office habe sehr rasch geklappt, so sei das gesamte Callcenter in kurzer Zeit in Heimarbeit gewesen. Dies sei auch ein Beweis dafür, wie weit die Digitalisierung in der Telekom fortgeschritten ist, erklärte Arnoldner. Kurzarbeit war beim heimischen Marktführer bisher kein Thema und zeichne sich bisher auch nicht ab.

„Politik und Technik nicht vermischen“
Zur Diskussion um den chinesischen Telekommunikationsnetze-Ausrüster Huawei - Großbritannien hat bekannt gegeben, aus Sicherheitsbedenken Huawei von Aufträgen für das 5G-Netz auszuschließen - hielt Arnoldner fest, dass man hier Politik und Technik nicht vermischen solle.

Am Netzaufbau der Telekom für die nächste Mobilfunkgeneration 5G sei die Firma aber ohnehin nicht beteiligt, der Partner sei hier die finnische Nokia.

Gewinn im 1. Halbjahr um 30 Prozent gesteigert
Die teilstaatliche börsennotierte Telekom Austria hat im 1. Halbjahr 2020 den Nettogewinn um 30,3 Prozent auf 203,1 Mio. Euro gesteigert. Für das Gesamtjahr 2020 erwartet Arnoldner einen Umsatzrückgang von rund zwei Prozent. Für das Geschäft am Heimmarkt Österreich verzeichnete man im Halbjahr einen Umsatzrückgang von 1,7 Prozent auf 1283 Millionen Euro und einen Rückgang beim Betriebsergebnis von 7,6 Prozent auf 195,6 Millionen Euro.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.