06.07.2020 14:10 |

Bye, bye, Glätteisen!

So gelingt eine tolle Lockenpracht ohne Hitze

Es ist kein Geheimnis, dass Hitze den Haaren schadet. Doch wie soll man sich glamouröse Wellen in die Haare zaubern, wenn nicht mit einem Lockenstab oder Glätteisen? Ganz einfach! Beauty-Expertin Susanne Krammer zeigt im Video oben eine einfache Methode, mit der man Glam-Waves ganz ohne Hitze hinbekommt.

Lockenstab und Glätteisen kann man getrost in die Schublade räumen, denn für diesen Look braucht es nicht mehr als den Gürtel eines Bademantels, frisch gewaschene und trockene Haare sowie eine Haarklammer und zwei Haargummis. Los geht‘s!

Bei Haaren, die sich nicht so gut wellen lassen, bringt Haarspray Abhilfe. Einfach vor dem Start den Schopf damit benebeln. Scheitel teilen, so wie man ihn am liebsten trägt und Gürtel des Bademantels einmal quer über den Kopf legen. Diesen zur Sicherheit mit einer Haarklammer am Oberkopf befestigen.

Die erste große Strähne abteilen und sie vom Haaransatz nach hinten um den Gürtel legen. Nun eine weitere Strähne abteilen und diese nach vorne um den Gürtel wickeln. Ähnlich wie bei einem französischen Zopf nun Strähne für Strähne um den Gürtel des Bademantels wickeln, bis man unten angekommen ist. Haare dann mit einem Gummiringerl fixieren. Danach auf der anderen Seite des Scheitels genauso vorgehen.

Tipp: Die Haare nicht zu locker um den Gürtel wickeln, sonst entstehen keine Wellen! 

Die Enden einfach herunterhängen lassen oder einmal um den Kopf wickeln und am Vorderkopf zusammenbinden. Damit das Ergenis auch schön wird, sollten die Haare auch eine Nacht lang mit dieser Wickeltechnik fixiert bleiben.

Am nächsten Morgen geht‘s dafür aber fix. Einfach Haare lösen, durchschütteln, fertig ist die Lockenpracht!

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 04. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.