01.07.2020 14:15 |

Fußball

Für Berktold von Dimensionen eine andere Welt

Als Fitnesscoach im Trainerteam von Oliver Glasner beim VfL Wolfsburg hat der Salzburger Mike Berktold eine aufregende Premierensaison in Deutschland hinter sich. Die Pause daheim in Hof ist nur kurz: Da das Rückspiel im Europa League-Achtelfinale gegen Donezk Anfang August wartet, startet der VfL schon am 25. Juli wieder mit dem Mannschaftstraining.

Mit einer Lehrstunde gegen Abo-Meister Bayern München (0:4), aber Platz sieben und einem Europacup-Startplatz ging die Saison für den VfL Wolfsburg am Samstag zu Ende. „Ärgerlich, dass wir Rang sechs noch hergegeben haben. Aber mit unserem ersten Jahr in Deutschland dürfen wir zufrieden sein“, resümierte Mike Berktold. Der 39-jährige Sportwissenschafter aus Hof ist als Fitnesstrainer im Betreuerstab von „Chef“ Oliver Glasner im Vorjahr vom LASK mit nach Wolfsburg gewechselt.

Fitnessraum sechsmal so groß

Er hat es keine Sekunde bereut. „Es macht riesigen Spaß“, so der Ex-Unterhaus-Kicker. Die größten Unterschiede vom Arbeiten her? „Die Rahmenbedingungen. Allein der Fitnessraum in Wolfsburg ist sechsmal so groß wie beim LASK. Dazu gibt’s fünf Trainingsplätze in Top-Zustand. Man kann hier einfach qualitativ noch besser arbeiten.“ Auch, weil er sich durch mehr Personal auf seine Kernkompetenzen konzentrieren kann.

Zwei Corona-Tests vorm Neustart

Die Corona-Saison machte die Planung für den Fitnesscoach schwierig. „Weil wir nicht wussten, wann es wieder losgeht.“ Im Sommer geht’s früher los als für die meisten: Denn der VfL muss am 5. oder 6. August sein Rückspiel im Europa-League-Achtelfinale gegen Donezk (1:2) nachholen. Wo, ist offen. „Daher fangen wir am 25. Juli mit dem Training an.“ Davor warten noch zwei Coronatests in 48 Stunden.

Herbert Struber
Herbert Struber
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 10. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.