28.06.2020 21:25 |

Wahl im Bezirk Leoben

„Erdbeben“ in Eisenerz: ÖVP ist die neue Nummer 1

Was für eine Sensation im Bezirk Leoben: Die ÖVP ist die neue Nummer 1 im traditionell tiefroten Eisenerz. In der Bezirksstadt Leoben kann SPÖ-Stadtchef Wallner hingegen die absolute Mehrheit retten, auch Trofaiach bleibt in der Hand der Sozialdemokraten.

Damit hatte fast niemand gerechnet: Die traditionelle Bergbaustadt Eisenerz geht für die SPÖ „verloren“, nur noch 35 Prozent gab es diesmal für Bürgermeisterin Christine Holzweber. Die ÖVP unter dem jungen Spitzenkandidaten Thomas Rauninger ist die neue Nummer 1 am Fuße des Erzbergs, von 16 ging’s auf 41 Prozent!

Ergebnis stand erst um 20.45 Uhr fest
So schlimm kam es für die Sozialdemokraten in der Bezirkshauptstadt Leoben nicht - und dennoch war es ein Zittern bis zum Schluss: Beinahe hätte die SPÖ in einer ihrer Hochburgen die absolute Mehrheit verloren, weil die Anzahl der Kuverts mit jener der Stimmzettel nicht übereinstimmte, stand erst um 20.45 Uhr stand das Ergebnis fest: 16 von 31 Gemeinderäte sind „rot“ - Durchatmen! Wahlsieger sind in der Montanstadt die ÖVP, die zwei Mandate gewann, sowie die Kommunisten unter Werner Murgg, die ebenso deutlich zulegten.

Vordernberg bleibt SPÖ-Hochburg
Nicht zittern musste Bürgermeister Mario Abl in der zweitgrößten Stadt des Bezirks, Trofaiach, auch wenn ein Gemeinderatsmandat für die SPÖ verloren ging (53 Prozent). Das benachbarte Vordernberg wurde seinem Ruf als eine der ganz großen SPÖ-Hochburgen der Steiermark gerecht: Die Genossen legten wieder zu und halten nun bei beachtlichen 78 Prozent.

Jubeln kann Rot auch in Wald am Schoberpass, wo der neue Spitzenkandidat Marc Landl mit 74 Prozent triumphierte. Und auch in Radmer, wo ja zwei Gottsbachers als Spitzenkandidaten antraten, sind die Roten auch 2020 stärkste Kraft.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 11. Juli 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
18° / 24°
starke Regenschauer
18° / 25°
starke Regenschauer
17° / 25°
starke Regenschauer
19° / 19°
starke Regenschauer
15° / 17°
starke Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.