18.06.2020 14:46 |

So wird das nix!

Harry und Meghan scheitern am US-Patentamt

Nach ihrem Rückzug aus den royalen Ämtern planen Harry und Meghan die Gründung einer gemeinnützigen Organisation für soziale Projekte. Diese soll den Namen Archewell bekommen und dem Paar angeblich ein gutes Einkommen sichern. Doch vorerst wird nichts daraus, weil das Paar auf so einiges vergessen hat.

Wie britische „Sun“ berichtet, sei das Herzogpaar trotz der Hilfe einer Anwältin beim Ausfüllen der Formulare für Markenrechte beim amerikanischen Patent- und Markenamt vorerst einmal gescheitert.

Fehlende Unterschrift
Der Prinz und seine Gattin hätten nämlich vergessen, die Dokumente zu unterschreiben. Außerdem ist ihnen offenbar entgangen, dass auch eine Gebühr zu bezahlen gewesen wäre.

Die Prüfer des Patentamtes erklärten zudem, dass der Zweck der Organisation von Harry und Meghan „zu vage“ formuliert worden sei. Sie ließen das Paar wissen: „Der Wortlaut ‘Bereitstellung einer Webseite mit Inhalten in Bezug auf Philanthropie, Geldspenden, Freiwilligenarbeit und Karrieremöglichkeiten‘ in der internationalen Klasse 35 ist unbestimmt und zu weit gefasst und muss präzisiert werden, um die Art der bereitgestellten Inhalte zu spezifizieren."

Das Paar hat nun bis zum 22. August Zeit, Änderungen an dem Antrag durchzuführen. Geplant sein soll eine Webseite, auf der es neben Merchandising-Artikeln auch gemeinnützige Bildungsmaterialien wie Filme und Podcasts gibt.

Rückzug aus dem Königshaus
Im Jänner 2020 hatten Harry und Meghan ihren Rückzug aus dem engeren Kreis der Royals verkündet und mitgeteilt, fortan selbst für sein Auskommen sorgen zu wollen. Ihren Lebensmittelpunkt haben der Prinz, die Herzogin und ihr Sohn im März nach Los Angeles verlegt. Dort soll auch ihre Organisation ihren Sitz haben.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.