18.06.2020 18:30 |

Hausnotruf

Hilfe in „Lichtgeschwindigkeit“ per Internet

Dank direktem Internetanschluss soll die neue Hausnotruf-Generation nun schneller und sicherer werden, informiert das Rote Kreuz am Donnerstag. Die Geräte werden direkt mit dem Netzwerkrouter verbunden und stellen nach Betätigung der Alarmtaste ohne vorheriges Wählverfahren innerhalb weniger Sekunden eine Verbindung zur Servicezentrale her. 

Als „Seniorenalarm“ vor 34 Jahren durch das Rote Kreuz Innsbruck ins Leben gerufen, richtet sich das Angebot des Hausnotrufs schon lange nicht mehr nur an ältere oder chronisch kranke Mitbürger, sondern an alle, die längerfristig oder auch nur temporär ein erhöhtes Sicherheitsbedürfnis haben - etwa in Rekonvaleszenzphasen nach stationären Aufenthalten oder an Arbeitsplätzen mit erhöhtem Gefährdungspotential, heißt es in einer Aussendung.

Soforthilfe in „Lichtgeschwindigkeit“
Nachdem 2012 bereits eine mobile Variante mit GPS-Tracking präsentiert werden konnte, wird die neue Hausnotruf-Generation dank direktem Internetanschluss nun noch schneller und sicherer. „So können Notrufe mit unserem neuen System nicht nur schneller angenommen werden, die weiterentwickelte technische Redundanz sorgt zudem für noch mehr Sicherheit“, erklärt Tobias Gössler, Leiter des Hausnotrufs Tirol.

70.000 Mal Hilfe pro Jahr: Der Hausnotruf Tirol
Tirolweit werden aktuell 5.769 KlientInnen durch zwölf Mitarbeiter der Servicezentrale - allesamt ausgebildete Rettungssanitäter - betreut, und das rund um die Uhr. Dabei werden jährlich etwa 70.000 Notrufe entgegengenommen, in ca. 8.350 Fällen musste 2019 der Rettungsdienst verständigt werden, rund 3.500 KlientInnen wurden zur Abklärung bzw. Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Unzählige Leben konnten durch die vom Hausnotruf in Gang gesetzte Rettungskette gerettet werden.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Juli 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
15° / 26°
wolkig
13° / 25°
stark bewölkt
13° / 24°
wolkig
13° / 27°
stark bewölkt
14° / 28°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.