12.05.2020 05:00 |

Den Weg erneut üben

Kleine Schüler jetzt im Verkehr stark gefährdet!

Nach der längeren Auszeit müssen sich vor allem Volksschüler wieder zwischen Autos und öffentlichen Verkehrsmitteln zurecht finden, warnt das Kuratorium für Verkehrssicherheit.

Vorbereitung auf die bald startende Schule bedeutet auch Verkehrserziehung! Vor allem jüngere Schüler müssen wieder mit den Verhaltensregeln auf dem Schulweg vertraut gemacht werden. Denn erst mit etwa 14 Jahren sind alle notwendigen geistigen Fähigkeiten dafür fertig ausgebildet. Die vergangenen Wochen waren für die Kleinen noch dazu keine entspannenden Ferien, sondern ein verordnetes Zuhausebleiben - meistens ohne die Möglichkeit, draußen nach Lust und Laune mit Freunden herumzutollen. Der Bewegungsdrang ist entsprechend groß.

Wenn Kinder nächste Woche vermehrt zu Fuß oder mit dem Scooter unterwegs sind, kann die Abstandsregel zu Problemen führen. Alle bisher erlernten Verhaltensweisen müssen in einen neuen Zusammenhang gestellt werden. Dadurch vermag es mitunter zu passieren, dass Kinder plötzlich vom Gehsteig auf die Straße treten, weil sie Abstand halten wollen und dabei die Gefahr durch Autos vergessen. Verstärkt wird dieses Risiko, wenn Kids mit Freunden unterwegs und dadurch abgelenkt sind. Autofahrer müssen daher naturgemäß ebenfalls deutlich mehr aufpassen als in den vergangenen Wochen!

Eltern sollten also vor allem mit Kleineren jetzt den Schulweg unter den neuen Bedingungen noch einmal abgehen und - natürlich auch mit größeren Sprösslingen - darüber sprechen, wie sie sich in dieser Situation fühlen: Wie gehe ich mit der Abstandsregel um, wenn ich meine Schulfreunde treffe?  Wo könnte diese zum Problem werden, etwa bei engem Gehsteig? Sehe ich mit dem Mund-Nasen-Schutz im Straßenverkehr überhaupt genug? Wann muss ich die Maske aufsetzen und wann kann ich sie abnehmen, z.B. bei Bushaltestellen.

Eva Greil-Schähs, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 07. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.