08.05.2020 11:03 |

Royales Homeschooling

Kate: George hat keine Lust auf seine Aufgaben

Seit vielen Wochen schon werden Kinder rund um den Globus zu Hause unterrichtet. Dass das Homeschooling nicht nur für die Kids, sondern auch für die Mamas und Papas manchmal alles andere als ein Spaß ist, das weiß auch Herzogin Kate. Sie kümmert sich daheim um das Lernprogramm ihrer beiden älteren Kinder Prinz George und Prinzessin Charlotte. Und vor allem der Sechsjährige hat davon schön langsam die Nase voll, verriet die 38-Jährige jetzt.

Als Dreifach-Mama hat Kate alle Hände voll zu tun - jetzt noch mehr als sonst. Denn während ihr Jüngster, Prinz Louis, in der Corona-Isolation möglichst bespaßt werden möchte, heißt es für die zwei älteren Kinder des Herzogpaares nun wie so viele: daheim am Küchentisch büffeln. Und das ist auch für die 38-Jährige oftmals eine Herausforderung, wie sie jetzt in einem Interview mit der britischen Talkshow „This Morning“ verriet.

Vor allem der Sechsjährige sei in Sachen Homeschooling manchmal recht zickig, plauderte die Herzogin aus. „George ist oft sehr verärgert, weil er einfach Charlottes Aufgaben machen möchte“, so Kate. Er behaupte dann, dass er die Aufgaben seiner kleinen Schwester viel besser als sie machen könne. Außerdem finde George „Spinnen-Sandwiches weitaus cooler als Lese- und Schreibaufgaben“, lachte Kate weiter.

Schon vor einigen Wochen plauderte Herzogin Kate aus dem royalen Nähkästchen. Damals gab sie preis, dass sie in den Osterferien ihre Kinder ausgetrickst habe und sie weiter lernen habe lassen. „Verraten Sie es den Kindern nicht, aber wir haben es tatsächlich in den Ferien weitergeführt. Ich fühle mich sehr gemein“, erklärte sie der BBC.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 13. April 2021
Wetter Symbol