04.05.2020 10:07 |

Warnung vor Corona

Sensenmann versetzt Badegäste in Florida in Angst

Nachdem die USA nach wie vor sehr stark vom Coronavirus betroffen sind, können nicht alle verstehen, dass in Florida vor wenigen Tagen bereits Strände wieder geöffnet wurden. Anwalt Daniel Uhlfelder war darüber so verärgert, dass er sich als Tod verkleidete und sich so unter die Badegäste mischte.

„Der Sensenmann steht für den Tod. Und das ist ein tödliches Virus“, so die Botschaft des Anwalts. Mit seinem Auftritt wollte der Mann die Menschen wachrütteln und dazu bewegen, daheim zu bleiben.

Bei den Strandbesuchern kam die Aktion allerdings weniger gut an. Einige meinten, er solle woanders protestieren und viele Kinder hatten Angst vor dem schwarzen „Gespenst“ mit der riesigen Sense.

Nicole Weinzinger
Nicole Weinzinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Oktober 2020
Wetter Symbol