25.04.2020 13:34 |

Wohnung in Flammen

Stiegenhaus verraucht: 20 Hausbewohner gerettet

Feuerwehreinsatz am Freitagabend im Wiener Bezirk Landstraße: Aus einer Wohnung in einem Mehrparteienhaus schlugen plötzlich Flammen. Der Mieter der Brandwohnung konnte noch rechtzeitig flüchten, doch 20 Hausbewohner konnten das Gebäude durch das stark verrauchte Stiegenhaus nicht mehr selbst verlassen.

Kurz vor 22 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr alarmiert. In der Wohnung im ersten Stock des Gebäudes in der Kölblgasse war ein Brand ausgebrochen. Die Flammen schlugen aus den Fenstern und der bereits durchgebrannten Wohnungstüre. Dichter Rauch breitete sich daraufhin im Stiegenhaus aus.

Hausbewohner riefen bereits an den Fenstern um Hilfe. Sofort wurde mit der Brandbekämpfung begonnen. Die eingeschlossenen Bewohner wurden mittels Fluchtfiltermasken über das verrauchte Stiegenhaus in Sicherheit gebracht. Eine Person musste von der Berufsrettung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Brand konnte rasch gelöscht werden. Im Zuge des Einsatzes wurde eine brennende Flüssiggasflasche in der Brandwohnung gefunden. Die Brandursache ist noch unklar. Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen übernommen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. Februar 2021
Wetter Symbol