Obduktion angeordnet

An Covid-19 erkrankte Frau starb mit nur 41 Jahren

Das Personal im Krankenhaus Braunau ist bestürzt! Eine erst 41-jährige Patientin hatte schwerste Lungensymptome, starb an Covid-19. Die Innviertlerin wird zur Abklärung obduziert.

Wir sind alle sehr betroffen. Aber wir können es nicht ändern. Es war ein schicksalhafter Verlauf“, sagt Primar Hans Schöppl,  Ärztlicher Direktor des Krankenhauses St. Josef in Braunau. Eine 41-jährige Braunauerin war am Mittwoch  in dem Innviertler Ordensspital an einer Covid-19-Erkrankung verstorben. „Sie hatte schwerste Lungensymptome. Die Frau war am 12. April bereits schwer krank bei uns eingeliefert worden. Sie kam sofort auf die Intensivstation“, so Schöppl. Doch die 41-Jährige, die unter keinen bekannten Vorerkrankungen gelitten hatte, war nicht zu retten. Der einzige bekannte Risikofaktor war ihr massives Übergewicht.

Vorsichtsmaßnahmen weiter berücksichtigen
Die Bestürzung in St. Josef ist auch deswegen so groß, weil die beiden anderen Patienten, die dort zuvor an dem Coronavirus verstorben waren, beide hochbetagt waren und an Vorerkrankungen litten. Primar Schöppl appelliert angesichts dieser erschreckend jungen Corona-Toten an die Bevölkerung, weiter alle Vorsichtsmaßnahmen zu berücksichtigen, betont aber auch: „Das bedeutet nicht, dass sich die Frau nicht an die Maßnahmen gehalten hätte.“ Rätselhaft ist freilich, wo sich die Braunauerin angesteckt hatte. Zur weiteren Abklärung wurde eine Obduktion angeordnet. Das Ergebnis steht noch nicht fest.

Das Durchschnittsalter beträgt 76,85 Jahre
Das Durchschnittsalter der Todesfälle in Oberösterreich beträgt laut Land OÖ 76,85 Jahre. Die Grafik (oben) zeigt diese Tatsache sehr anschaulich. Derzeit gibt es in Oberösterreich leider 48 Verstorbene im Zusammenhang mit Covid-19. Die Jüngste war eine 27-Jährige mit schweren Vorerkrankungen.

Christoph Gantner
Christoph Gantner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. Februar 2021
Wetter Symbol