14.04.2020 14:37 |

23 Mio. US-Dollar

Mark Zuckerbergs Personenschutz wird immer teurer

Die Beschützung von Firmengründer Mark Zuckerberg wird für das soziale Netzwerk Facebook immer teurer: 2019 zahlte das Unternehmen mehr als 23 Millionen US-Dollar für den Personenschutz und die Privatflüge des Gründers - drei Millionen mehr als im Jahr zuvor.

Die Zahlen hat Facebook in einer Pflichtmitteilung an die US-Börsenaufsicht öffentlich gemacht. Demnach hat Facebook 2019 10,46 Millionen US-Dollar für den „Personenschutz Zuckerbergs in seinem Haus und bei Reisen“ ausgegeben, weitere zehn Millionen US-Dollar blätterte das soziale Netzwerk für die Beschützung von Zuckerberg und seiner Familie hin. Für Privatflüge wurden 2,95 Millionen Dollar ausgegeben.

Im Jahr davor - 2018 geriet Facebook mit dem Datenskandal um Cambridge Analytica unter Druck - kosteten Mark Zuckerbergs Personenschutz und Privatflüge Facebook noch 20 Millionen US-Dollar. 2017 - ein Jahr vor Cambridge Analytica - war es weniger als die Hälfte: 9,1 Millionen US-Dollar.

Auch Sandbergs Sicherheit wird teurer
Auch bei Facebook-Geschäftsführerin Sheryl Sandberg sind die Kosten für Personenschutz im Jahr 2019 stark gestiegen: Wurden 2018 laut Golem.de noch zwei Millionen US-Dollar für Sandbergs Bodyguards und Privatflüge fällig, waren es 2019 schon 4,37 Millionen Dollar. Ihre Flüge kosteten Facebook 2019 1,3 Millionen Dollar. 2018 waren es noch rund 909.000 Dollar.

Auch über den Verdienst der Unternehmensspitze informierte Facebook in seiner Börsenmitteilung. Gründer Mark Zuckerberg erhielt demnach 2019 ein symbolisches Jahresgehalt von einem US-Dollar. Sandberg erhielt laut Börsennotiz 875.000 US-Dollar Grundgehalt, einen Bonus von 902.740 US-Dollar und ein Aktienpaket im Wert von 19,67 Millionen US-Dollar.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.