11.04.2020 13:57 |

Fans müssen warten

„Friends“-Comeback wegen Corona-Krise verschoben

Das von Fans mit Spannung erwartete Comeback der Kult-Serie „Friends“ ist verschoben worden. Die einmalige Spezialfolge werde nicht wie geplant zum Start der neuen Streaming-Plattform HBO Max im Mai ausgestrahlt, teilte das US-Unternehmen am Freitag mit. Schuld ist die Coronavirus-Pandemie, die auch die Film- und Fernsehproduktion in Hollywood lahmgelegt hat.

Von 1994 bis 2004 verfolgten Fans aus aller Welt vor den Bildschirmen die neuesten Abenteuer aus dem Alltag der sechs Freunde - vorgeblich aus New York, obwohl komplett in Kalifornien gedreht wurde. Im Gegensatz zu anderen Serien gewinnen die Wiederholungen von „Friends“ bis heute neue Zuschauer dazu, von denen einige erst nach dem Ende der Serie geboren wurden.

Die Stars der mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten Sitcom - Jennifer Aniston, Courteney Cox, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc, Matthew Perry und David Schwimmer - hatten sich im vergangenen Herbst bereit erklärt, für ein einmaliges Wiedersehen der Charaktere wieder vor die Kamera zu treten. Dafür erhalten die Schauspieler nach einem Bericht des Branchenblatts „Variety“ jeweils 2,5 Millionen Dollar (2,3 Millionen Euro) Gage.

Wann die Reunion nun stattfinden soll, ist nicht bekannt. Ein neuer Ausstrahlungstermin wurde nicht genannt, ein Sprecher von HBO Max erklärte lediglich, es werde „bald“ soweit sein.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Oktober 2020
Wetter Symbol