Treuer Begleiter

79,5 Millionen Besuche für Online-„Krone“ im März

Medien
09.04.2020 14:20

Die März-Zahlen der Österreichischen Web-Analyse (ÖWA Basic) belegen dem digitalen Angebot der „Krone“ eine weitere Bestmarke: krone.at verzeichnete im vergangenen Monat rund 79,5 Millionen Visits (Besuche) und wurde von rund 11,1 Millionen verschiedenen Endgeräten (Unique Clients) aufgerufen. Österreichs größte Tageszeitung ist damit in diesen schweren Zeiten gemeinsam mit dem ORF die wichtigste Anlaufstelle der Österreicher im Internet - keine Zeitung wurde öfter aufgerufen. Auf Platz zwei folgt der Online-Auftritt des „Standard“ mit 55,1 Millionen Visits bzw. 8,8 Millionen Unique Clients.

Im Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum konnte krone.at seine Visits mehr als verdoppeln (+127,19% von 34,976.851 auf 79,464.125). Auch bei den Unique Clients ergibt sich eine Steigerung von 104,28% (von 5,444.419 auf 11,122.104). Der März, in dem sich die Nachrichten nahezu ausschließlich um das Thema Coronavirus drehten, war damit mit großem Abstand der erfolgreichste Monat in der Geschichte unseres Onlineportals. „Das bestätigt das enorme Vertrauen unserer Leser in unsere Angebote“, freut sich Geschäftsführer Michael Eder.

Visits der Online-Tageszeitungen in Österreich:

  • krone.at: 79,464.125
  • derStandard.at: 55,053.185
  • kleinezeitung.at: 41,653.128
  • kurier.at: 35,396.439
  • oe24.at: 32,810.738
  • heute.at: 32,663.317
  • diePresse.com: 10,322.352

(Quelle: ÖWA Basic von März 2020, Einzelangebote)

Steil ging zuletzt natürlich auch die Kurve bei den Video-Inhalten nach oben: Die Produktionen aus unseren TV-Studios wurden im März laut Google Analytics 19,068.972-mal abgerufen.

(Bild: stock.adobe.com)

Reichweite von krone.at bei rund 45,4 Prozent
Erst vergangene Woche hatte uns die Österreichische Web-Analyse (ÖWA Plus) - allerdings für das letzte Quartal 2019 - eine Reichweite von 45,4% unter den heimischen Internet-Usern bestätigt, also eine Reichweite von knapp drei Millionen Menschen. Konkret sind das 2,989.470 Unique User (Personen, die auf ein Angebot zugreifen), so viele wie nie zuvor.

krone.at erreicht als Einzelangebot einen Großteil der Menschen in Österreich - in Niederösterreich und im Burgenland sogar mehr als die Hälfte aller Internetnutzer. (Bild: stock.adobe.com, krone.at-Grafik)
krone.at erreicht als Einzelangebot einen Großteil der Menschen in Österreich - in Niederösterreich und im Burgenland sogar mehr als die Hälfte aller Internetnutzer.

Wie schon in den Vorquartalen geht der Zuwachs dabei klar auf das Konto der Mobilnutzung. Mehr als 66 Prozent aller krone.at-User nutzen das Digitalangebot der Kronen Zeitung auf mobilen Geräten. Parallel dazu hat sich aber auch die stationäre Nutzung um 27,60 Prozent gesteigert.

Die meistgenutzten Online-Seiten der Österreicher:

  • orf.at: 3,807 Millionen monatliche Nutzer (57,8% Reichweite)
  • willhaben.at: 3,607 Millionen monatliche Nutzer (54,7% Reichweite)
  • krone.at: 2,989 Millionen monatliche Nutzer (45,4% Reichweite)

(Quelle: ÖWA Plus IV-2019, Einzelangebote, Unique User)

(Bild: krone.at-Grafik)

Wir bei krone.at versuchen, unseren Lesern Tag und Nacht ein aktueller und verlässlicher Begleiter zu sein. Gerade in diesen fordernden Zeiten geben uns die aktuellen Zugriffszahlen und auch das enorme Feedback, das uns täglich im krone.at-Forum und in den sozialen Medien erreicht (620.000 Leser-Postings im März), kräftigen Rückenwind. Das gesamte Online-Team der „Krone“ bedankt sich für Ihre Treue und vor allem für Ihr Vertrauen!

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele