„Ich habe Corona“

Mann bricht bei „Ex“ ein und bespuckt Polizisten

Ein 35-Jähriger ist im oberösterreichischen Sarleinsbach mit einem Brecheisen in die Wohnung seiner Ex-Freundin eingebrochen und hat, als die Frau nichts von ihm wissen wollte, die Küche zertrümmert. Zwei Nachbarn wurden mit dem Umbringen sowie mit einer Corona-Infektion bedroht, einem Polizisten spuckte der Mann ins Gesicht. Mittlerweile gab es Entwarnung: Corona-Test negativ, Alkotest positiv.

Polizist ins Gesicht gespuckt
Vor dem Mehrparteienhaus kamen zwei Nachbarn - ein 45-Jähriger und sein 21-jähriger Sohn - der Frau zu Hilfe. Der 35-Jährige drohte den beiden, sie umzubringen und sie mit dem Coronavirus anzustecken. Er behauptete, infiziert zu sein. Dann stieg er in sein Auto und flüchtete. Als er wenig später von der Polizei gestoppt wurde, spuckte er einem Polizisten ins Gesicht und sagte auch diesem, er sei Corona-positiv.

Der Corona-Test, dessen Resultat erst einen Tag später vorlag, ergab allerdings ein negatives Ergebnis. Positiv war hingegen der an Ort und Stelle gemachte Alkotest des Mannes. Nach diesem versuchte der 35-Jährige den Beamten zu überreden, er solle „das Ganze vergessen und für ihn den Alkotest machen“. Das tat der Polizist natürlich nicht, stattdessen nahm er dem Mann den Führerschein ab. Der 35-Jährige wird bei der Staatsanwaltschaft Linz und bei der Bezirkshauptmannschaft Rohrbach angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Oktober 2020
Wetter Symbol