01.04.2020 15:33 |

War in Behandlung

Elfjährige in Indonesien an Coronavirus gestorben

Das neuartige Coronavirus hat schon wieder ein Kind aus dem Leben gerissen: In Indonesien ist ein erst elf Jahre altes Mädchen daran gestorben. Die Behörden des südostasiatischen Landes bestätigten das am Mittwoch.

Das Kind war demnach wegen Denguefiebers am 19. März in ein Krankenhaus eingeliefert worden und am nächsten Tag gestorben. Tests ergaben erst diese Woche, dass das Mädchen auch mit dem neuartigen Coronavirus infiziert war. „Sie kämpfte gegen zwei Krankheiten, sodass sich ihr Zustand verschlechterte“, sagte Joni Wahyuhadi von der Coronavirus-Task-Force von Ost-Java.

Immer öfter auch Kinder betroffen
Als Risikogruppe bei der Coronavirus-Pandemie gelten insbesondere ältere Menschen. Allerdings starben auch schon mehrere infizierte Kinder und Jugendliche. Aus London wurde am Dienstag der Tod eines infizierten 13-Jährigen gemeldet, der nach Angaben seiner Familie keine Vorerkrankungen hatte. Ebenfalls am Dienstag hatten die belgischen Behörden den Tod einer Zwölfjährigen nach einer Ansteckung mit dem Virus gemeldet. Vergangene Woche hatte der Tod einer 16-Jährigen bei Paris für Aufsehen gesorgt.

Bisher 157 Corona-Tote in Indonesien
In Indonesien starben bis Mittwoch 157 mit dem neuartigen Coronavirus infizierte Menschen. Die Zahl der Infizierten stieg auf 1677 Fälle und hat sich damit binnen einer Woche mehr als verdoppelt. Weil in Indonesien wenig getestet wird, schätzen Experten die wirklichen Fallzahlen in dem Land allerdings deutlich höher.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.