01.04.2020 15:45 |

864 an einem Tag

Rekordanstieg bei Corona-Todesopfern in Spanien

Die Gesundheitsbehörden in Spanien haben am Mittwoch eine traurige Rekordzahl von 864 Corona-Todesopfern innerhalb eines Tages vermeldet. Trotzdem sprachen die Behörden von „sehr guten Nachrichten“, weil sie nun darauf hoffen, dass der Höhepunkt der Ansteckungswelle erreicht sein könnte.

„Wir stellen fest, dass der Druck auf Krankenhäuser und Intensivstationen nachlässt, das sind sehr gute Nachrichten“, sagte die Sprecherin der Behörde für Gesundheitliche Notfälle (CCAES), Maria Jose Sierra. Seit Dienstag gilt in Spanien eine verschärfte Ausgangssperre, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.

Spanien hat weltweit die drittmeisten Corona-Fälle
Der Mittwoch war bereits der fünfte Tag in Folge mit mehr als 800 Toten. Die Gesamtzahl der Todesopfer stieg damit auf insgesamt 9053. Zudem durchbrach die Zahl der Infektionen die Marke der 100.000. Damit ist Spanien nach den USA und Italien das Land mit den dritthäufigsten Corona-Fällen weltweit. 

Mehr als 22.500 Menschen von Covid-19 geheilt
Es gibt jedoch auch gute Nachrichten aus Spanien zu vermelden. Innerhalb eines Tages wurden 3500 Patienten, die wegen einer Coronavirus-Infektion im Krankenhaus behandelt wurden, als geheilt entlassen. Von den bisher mehr als 51.000 Covid-19-Patienten, die in Krankenhäusern behandelt wurden, sind bereits mehr als 22.500 Menschen wieder gesund. 

CCAES-Chef: Der „Peak“ könnte bereits erreicht sein
Der Chef der Behörde für Gesundheitliche Notfälle, Fernando Simon, machte den Spaniern weitere Hoffnung, dass der Höhepunkt der Infektionskurve bereits überschritten sei: „Alles deutet darauf hin, dass wir den erreicht oder sogar schon hinter uns haben.“

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 30. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.