28.07.2010 21:26 |

"Sicherheitshalber"

Elsner im Spital - arge Hitze machte ihm zu schaffen

"Sicherheitshalber" hat ihn der Anstaltsarzt ins Spital überstellen lassen, den bekanntesten Untersuchungshäftling des Landes, Helmut Elsner. Weil er, "wie jeder Herzpatient, der er ist", die Hitze nicht gut vertragen hat. Elsner bleibt zumindest bis Ende der Woche im Wiener Wilhelminenspital.

Er wiegt mittlerweile 104 Kilo, ist aufgedunsen, "weil die Niere massiv schlechter arbeitet wegen der ganzen Medikamente", so seine besorgte Ehefrau Ruth Elsner. "Als es so heiß war, konnte er nur mit Sauerstoff schlafen. Es lastet ungeheurer Druck auf ihm, denn jeder Enthaftungsantrag macht Hoffnung, die bei Ablehnung zerschlagen wird. Aber er kämpft weiter."

Über seinen Gesundheitszustand soll jetzt Primar Gerhard Kronik auf Geheiß des Oberlandesgerichtes ein Gutachten erstellen. Seine letzte Expertise stammte vom Dezember 2009.

Im Mai dieses Jahres hatte Ruth Elsner anlässlich des 15. Enthaftungsantrages ein Gutachten des Salzburger Herzspezialisten Prof. Max Pichler präsentiert, der von einer deutlichen Verschlechterung des Gesundheitszustandes bis zur Lebensgefahr Elsners gesprochen hatte.

Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Jänner 2021
Wetter Symbol