25.03.2020 12:09 |

Angst vor Covid-19?

Autofahrer filmt mit dem Handy Gefängnisausbruch

Mehr als ein Dutzend Häftlinge sind am Montagabend aus einem Gefängnis in Yakima im US-Bundesstaat Washington getürmt. Ein Autofahrer filmte mit seinem Handy den Moment des Ausbruchs (siehe Video oben).

Berichte örtlicher Medien zufolge zerschlugen 14 Kriminelle einen Tisch und zertrümmerten mit den Einzelteilen eine Brandschutztür. Danach sprangen sie über einen Zaun und flohen in alle Himmelsrichtungen. Laut Angaben von Gefängnisbeamten des Verwaltungsbezirkes Yakima sind die Männer ausgebrochen, weil sie angeblich Angst vor der Ausbreitung des gefährlichen Coronavirus in der Haftanstalt hatten.

Sechs Häftlinge noch auf der Flucht
Acht Männer wurden rasch wieder dingfest gemacht, die restlichen sechs waren am Dienstagnachmittag noch auf der Flucht. Nach ihnen werde weiterhin gefahndet, hieß es. Es ist das dritte Mal in 15 Jahren, dass Häftlinge aus diesem Gefängnis geflohen sind.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.