Wegen Virus

Corona-Bier muss massive Umsatzeinbußen hinnehmen

Den gleichen Namen zu haben, wie das Virus, das im Moment die ganze Welt lahmlegt, ist nicht besonders förderlich. Das musste nun auch das eigentlich beliebte Corona Bier erfahren. Seit Ausbruch des gleichnamigen Virus verzeichnet das mexikanische Unternehmen nämlich massive Umsatzeinbuße. Tatsächlich vermuten nämlich noch immer einige Menschen einen Zusammenhang zwischen dem Bier und Covid-19.

Corona Extra ist das meistverkaufte Bier Mexikos und weltweit eine der führenden Premium-Biermarken. Am US-Markt ist es sogar das am meisten importierte Bier. Doch seit dem Ausbruch musste die Brauerei Umsatzeinbußen von etwa sechs Prozent hinnehmen. Das entspricht etwa 155 Millionen Euro.

„Corona“ kommt aus dem Lateinischen und wird auch noch im Italienischen und Spanischen verwendet. Übersetzt bedeutet es „Krone“. Diese ist auch auf dem Etikett des gleichnamigen Bieres zu sehen. Der Virus wurde so benannt, weil er unter dem Mikroskop wie eine Krone aussieht. Der gleiche Name bedeutet nun eine kleine wirtschaftliche Katastrophe.

Denn obwohl die meisten Menschen wissen, dass zwischen Bier und Virus kein Zusammenhang besteht, gaben in einer Umfrage einer New Yorker PR-Agentur 16 Prozent der Befragten an, nicht genau zu wissen, ob der Virus mit dem Bier in Verbindung stünde. In zahlreichen Supermärkten von Österreich bis in die USA ist das eigentlich beliebte Bier deshalb stark verbilligt zu erwerben.

März 2020

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 27. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.