Corona-Langeweile

Online-Kinderbetreuung durch Clowns am PC

Der Betrieb auf den Unis wurde eingestellt, die höheren Schulen schließen mit heute, Montag, und die Kinder der Unterstufe, der Volkschule sowie der Kindergärten sollen ab Mittwoch zuhause bleiben. Eltern, die ihre Kinder nicht betreuen können, können diese zwar in die jeweiligen Einrichtungen zur Betreuung bringen. Viele fürsorgliche Eltern arbeiten allerdings von Zuhause aus. Wer nach Möglichkeiten sucht, seine Kinder zu bespaßen, kann jetzt Online-Animateure buchen.

Die zahlreichen bei Partyspass unter Vertrag stehenden Animateure werden nun unter der Woche für die “Bespaßung“ der Kinder sorgen, deren Eltern auf der Suche nach neuen Möglichkeiten sind, um dem Nachwuchs Programm zu bieten.

Zitat Icon

„Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Nachdem wir ausreichend Personal zur Verfügung haben und dieses ja größtenteils am Wochenende zum Einsatz kommt, haben wir jetzt schnell reagiert und bieten Eltern ab sofort die Möglichkeit an, sich ganz unkompliziert eine Kinderanimation zu organisieren“

Alexander Stemer, Geschäftsführer von Partyspass

„Der Vorteil ist, dass unsere Mitarbeiter sehr gut mit Kindern jeder Altersschicht umgehen können. Das haben sie aus ihren vielen Auftritten bei Kindergeburtstagen gelernt“, meint Stemer. Angeboten wird eine Auswahl an Programmen. Von Zaubershow, Zauberkurs bis hin zum Kasperltheater und der Clownanimation. Ein Programm wird ab 25€ angeboten- je nach Länge und Komplexität des Programmes. Die Künstler übertragen die jeweilige Buchung dann live auf PC, Tablet, Fernseher oder Smartphone. 

März 2020

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Wetter Symbol