Schutz vor Corona

Spaziergang: Tipps für die Sicherheit

Die beste Maßnahme, um dem Coronavirus zu entgehen, ist die Einschränkung aller sozialen Kontakte. Auch die Regierung empfiehlt, soweit es möglich ist, zuhause zu bleiben. Wer sich jedoch dazu entschließt, Frischluft zu schnappen, sollte dabei wichtige Punkte beachten, um seinen Spaziergang so sicher wie möglich zu gestalten.

Frischluft tut uns gut und stärkt unser Immunsystem. Gerade das ist in Zeiten von Corona sehr wichtig. Trotzdem darf man nicht vergessen, dass jeder Kontakt mit anderen Meschen potentiell gefährlich ist. Man sollte also den Drang nach Unternehmungen, Restaurantbesuchen, Treffen mit Freunden und auch Spaziergängen auf das Minimum reduzieren. Die Anweisung des Krisenstabs der Regierung ist eindeutig: Zuhause bleiben.

Home-Office für all jene Arbeitnehmer, die die Möglichkeit haben, Restaurants sind geschlossen, Öffi fahren sollte sowieso komplett vermieden werden. Oma oder Opa besuchen ist ebenfalls gestrichen. Ein mulmiges Gefühl hat man überall. Da kann einem früher oder später die Decke auf den Kopf fallen. Vor allem wenn man diese Art des Lebens gar nicht gewöhnt ist.

Ein kleiner Spaziergang kann da Wunder wirken. Trotzdem sollte er so gut es geht vermieden werden. Wenn man sich aber dennoch hinauswagt, gibt es einiges zu beachten: Unbedingt eine Route wählen, die in der Nähe des eigenen Zuhause liegt. Jeder Wiener Bezirk, ob Innen- oder Außenbezirk hat einen schönen Weg zu bieten. Praterallee, Burg- und Volksgarten, Weinwanderwege in Stammersdorf, Döbling oder Nussdorf, Spaziergänge entlang des Liesingbach. Zahlreiche Spazierrouten findet man zudem hier.

Unbedingt vermeiden sollte man bei seinem Spaziergang, dass man mit den Öffis hinfährt. Auch Freunde zu treffen, sollte nicht auf dem Plan stehen. Denn auch an der frischen Luft lassen sich die Viren übertragen. Außerdem sollte man eine Route wählen, an der man nicht zu vielen Passanten begegnet. Seitengasse wählen, statt einer Hauptstraße. Weniger bekannte Spazierwege in den Weinbergen bevorzugen.
Trotz all der Vorsichtsmaßnahmen sollte man aber dennoch nicht vergessen: Zuhause zu bleiben, ist der beste Schutz vor dem Coronavirus.

März 2020

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.