15.03.2020 17:45 |

Solidarität

Tirol hilft z‘samm: Von Einkauf bis Spaziergang

Bereits am Freitag haben sich in Tirol zahlreiche Social-Media-Gruppen gebildet, um Menschen zu unterstützen, die zu ihrer eigenen Sicherheit auf Grund der aktuellen Situation zuhause bleiben sollen. Nach Verhängung der Ausgangssperre, gibt es nun auch Angebote den Spaziergang mit dem Hund zu übernehmen. Tirol „hilft eben z‘samm“!

„Ich darf mich bei allen, insbesondere den Jugendlichen und Studenten bedanken, die sich derzeit selbst organisieren, bereit sind, Verantwortung für die Gesellschaft zu übernehmen und ihre Unterstützung anbieten. Die Freiwilligen entlasten nicht nur die Einsatzkräfte, sondern tragen damit aktiv zur Verbesserung der aktuellen Situation bei. Wir können stolz sein, dass unser Land in dieser schwierigen Zeit so stark zusammenhält“, betont Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf bereits am Samstag.

„Ich bin stolz auf Tirol“
Und auch Landeshauptmann Günther Platter betonte bei seiner Rede Sonntagmittag sichtlich gerührt, wie stolz er auf Tirol sei. „Jetzt heißt’s dahoam bleiben, wir packen‘s“, sagte Platter. Gerade damit es die Menschen packen, tut sich nun eine Welle der Hilfsbereitschaft auf. Einkäufe, der Gang zur Apotheke oder aber der Spaziergang mit dem Hund werden abgenommen. 

Gassi gehen wird übernommen
So bietet etwa der Verein „Tierisch glücklich“ an, in der Zeit der Ausgangseinschränkung auf Grund des Coronavirus,  Menschen, die nicht in der Lage sind, selbst ihren Hund auszuführen oder die zur hohen Risikogruppe gehören (ältere und kranke Menschen) beim Hundespaziergang zu unterstützten. Bei Bedarf können Sie sich an Obfrau Sabine Wolszky wenden. 

Bei all der Hilfsbereitschaft gilt es aber zur Sicherheit aller ein paar Dinge zu beachten:

  • Die hilfswillige Person muss klinisch gesund sein, ohne die geringsten Anzeichen eines grippalen Infektes (Eigenverantwortung) und muss bereits laufend selbst eine soziale Distanzierung durchführen (Eigenverantwortung).
  • Die Hilfestellung sollte immer durch die gleiche Person (Minimierung der unterschiedlichen Kontakte) erfolgen.
  • Es ist auf eine dokumentierte Nachvollziehbarkeit der Besuchsaktivität (Nachvollziehbarkeit) zu achten.
  • Die Hygieneregeln müssen eingehalten werden (Eigenverantwortung).
  • Direkte Kontakte mit der zu unterstützenden Person sind weitgehend zu vermeiden bzw. sehr kurz zu halten und immer ein Abstand von zumindest 1 bis 2 Metern einzuhalten.
  • Die Wohnräume sollen keinesfalls betreten werden. Kein Handschlag (Berührungsfreiheit).
  • Die Besorgung und Übergabe von Gütern des täglichen Bedarfs müssen ohne Zwischenwege erfolgen und die Händehygieneregeln sind penibelst einzuhalten.
  • Es ist ein Übergabeplatz zu vereinbaren (z.B. Stuhl vor der Tür).

Den Verein „Tierisch Glücklich“ erreichen Sie täglich von 9 bis 18 Uhr unter: 0650 9403160

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. März 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
3° / 12°
leichter Regen
1° / 13°
leichter Regen
2° / 9°
leichter Regen
3° / 14°
leichter Regen
1° / 15°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.