28 Fälle

Auch Oberösterreich macht wegen Corona dicht

Die Bundesregierung hat es vorgemacht, Oberösterreich schließt sich an! Die Zahl der positiven Corona-Fälle ist auf 28 gestiegen – nicht alle Fälle stammen von der Busreise nach Südtirol, es gibt eine neue Infektionskette. Die klare Botschaft an die Bevölkerung: An Schwächere denken, das soziale Leben einschränken.

Das Virus hat auch Oberösterreich fest im Griff! Bei den derzeit 28 Corona-Patienten verläuft die Krankheit zwar mild, trotzdem ist laut Regierungs- und Spitalsverantwortlichen ein konsequentes Vorgehen notwendig: „Soziale Kontakte müssen reduziert werden. Jüngere müssen auf Ältere achten, bei Schwächeren kann der Verlauf der Krankheit sehr schwer sein“, appelliert VP-Gesundheitslandesrätin Christine Haberlander an die Eigenverantwortung. Über 700 besorgte Bürger rufen derzeit pro Tag die Gesundheitshotline 1450 an: „Das ist der einzig richtige Weg. Niemand darf mit Symptomen ins Krankenhaus gehen“, ermahnt Thomas Märzinger vom Roten Kreuz. Derzeit sei der Bedarf an medizinischen Materialien noch abgedeckt, Lieferverzögerungen könnten sich aber kritisch auswirken.

Krisenstab eingerichtet
„Es wird einen Krisenstab geben, der rund um die Uhr erreichbar ist. Wir müssen jetzt jede Form von weiteren Ansteckungsmöglichkeiten eindämmen“, so Landeshauptmann Thomas Stelzer. Auch wirtschaftliche Probleme seien in den kommenden Wochen zu befürchten. „Überall, wo Arbeit von zuhause aus möglich ist, sollte dies auch umgesetzt werden“, sagt VP-Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner. Am Linzer Flughafen wird es Gesundheitschecks für Einreisende geben, hier stimme man sich derzeit mit der Polizei ab.

Spitäler sind vorbereitet
Breitet sich das Virus weiter aus, gibt es laut Landessanitätsdirektor Georg Palmisano Notfallpläne in den Spitälern. Unwichtigere Behandlungen könnten abgesagt oder verschoben werden. Derzeit laufen in Oberösterreich 40 Corona-Tests. Noch vor Kurzem bezogen sich alle auf eine Busreise nach Südtirol, mittlerweile gibt es verschiedene Infektionsketten.

Lisa Stockhammer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. Oktober 2020
Wetter Symbol