05.03.2020 19:06 |

Bis zu 34 Einheiten

Caritas schafft Wohnraum für Frauen in Not

Ein zwei Jahre lang geplantes „Herzensprojekt“, wie es Caritas-Direktor Johannes Dines nennt, geht in die finale Phase: In der Salzburger Plainstraße 83 entstehen 30 bis 34 Wohnungen für Frauen in Not.

Andrea Schmid, stellvertretende Direktorin der Caritas Salzburg: „Als Caritas helfen wir Menschen in Not. Mir ist es sehr wichtig, dass wir gerade bei Frauen sehr genau hinschauen und unsere Hilfsangebote noch erweitern.“ In der Plainstraße entsteht das erste Angebot an leistbaren Wohnungen für Frauen in Not.

Für ein Nutzungsentgelt von rund 380 Euro im Monat bekommen Frauen für etwa ein bis zwei Jahre eine Wohnung samt Betreuung. „Ein Ort, an dem Frauen zur Ruhe kommen und sich stabilisieren können“, betont Projektleiterin Marion Lindinger. Frauen in Notsituationen, die sich selbst versorgen können, sollen dort unterkommen. Auch die Frauenhäuser sollen dadurch entlastet werden.

Das Gebäude gehört der Stadt wurde zuletzt als Asylunterkunft genutzt, musste aber behördlich geschlossen werden. Heuer starten die Renovierungsarbeiten, 2021 sollen die ersten Bewohnerinnen einziehen. Finanzielle Unterstützung gibt es vom Land: Rund 1 Million Euro aus der Wohnbauförderung plus rund 150.000 Euro jährlich aus dem Frauenressort.

„Der Bedarf ist groß. Solche Wohnungen für Frauen in Not haben in der Stadt gefehlt! Ich bin überzeugt, das Haus wird rasch voll sein. Die engmaschige Betreuung ist wichtig, ist danke der Caritas dafür“, sagt Sozialstadträtin Anja Hagenauer.

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.