21.02.2020 08:56 |

Klatsche für Anderson

Pams 12-Tage-Ehemann Peters schon wieder verlobt

Der nächste Schlag ins Gesicht für Pamela Anderson: Nach ihrer geplatzten 12-Tage-Ehe stellte Ex-Mann Jon Peters die „Baywatch“-Blondine als gierige „Goldgräberin“ hin, mit der er per SMS Schluss gemacht hatte. Jetzt macht der Produzent wieder Schlagzeilen. Laut seines Freundes Michael Cammarata ist der 74-Jährige bereits wieder verlobt. Mit einer Frau namens Julia Bernheim.

Wie Peters der „New York Post“ sagte, hatte Anderson im Jänner aus heiterem Himmel die Idee gehabt zu heiraten. Und das, obwohl er eine Lebensgefährtin hatte. Peters: „Pammy schrieb mir eine SMS und sagte, dass sie mich heiraten will. Es war wie ein Traum, der für mich wahr wurde. Ich habe alles für sie stehen und liegen lassen.“ Inklusive seiner festen Freundin, die bereits bei ihm eingezogen war.

Die Reue folgte schnell. Der „A Star Is Born“-Produzent erfuhr, dass Anderson pleite war: „Sie hatte fast 200.000 Dollar an Rechnungen, die sie nicht zahlen konnte. Ich habe die für sie übernommen.“ Um dann schnell das Weite zu suchen.

Nach Peters unschmeichelhaften Anschuldigungen ließ Anderson in mehreren kryptischen Instagram-Posting durchblicken, dass sie sich „verraten“ fühle. Unter anderem schrieb sie: „Es ist besser, verraten zu werden als nie jemandem zu trauen. Besser enttäuscht zu werden, als niemals zu lieben. Laufe niemals vom Schmerz davon, stell dich ihm, lass ihn rein und er wird vorbeigehen.“

Und auch auf die neuerlichen Verlobungsgerüchte reagierte die Ex-„Baywatch“-Nixe bereits mit einem Posting, schrieb: „Es waren ein paar schreckliche Wochen für mich persönlich - aber es gibt wesentlich wichtigere Dinge in der Welt als diese boulevardträchtige ,Liebesaffäre‘. Ein Mann, den ich seit 30 Jahren kenne. Ich habe ihn als guten Freund erachtet. Als jemanden, auf den ich zählen kann. Exzentrisch? Oh ja. Das ist Teil des Spaßes. Aber es schmerzt immer noch, hereingelegt geworden zu sein.“

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. Oktober 2020
Wetter Symbol