05.02.2020 14:00 |

Keine Verletzten

Geländewagen stürzt bei Schneefahrbahn in Bach

Schwerer Verkehrsunfall am Dienstagabend in Fieberbrunn im Tiroler Unterland! Ein Geländewagen rutsche über eine Böschung in den Krottenbach und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Die Fahrzeuginsassen konnten sich selbstständig aus dem Wagen befreien, verletzt wurde niemand. 

Gegen 19 Uhr war der Fahrzeuglenker bei tief winterlichen Bedingungen unterwegs. Plötzlich verlor er die Kontrolle über seinen Geländewagen, rutschte über eine Böschung in den Krottenbach und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Beim Eintreffen der Rettungskräfte waren die Insassen, die sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien konnten, bereits in Sicherheit. Verletzte gab es keine.

Aufwändige Bergung
Die Feuerwehr Fieberbrunn unterstützte den Abschleppdienst bei den Bergearbeiten und verhinderte in Kooperation mit der Öl-Wehr der Feuerhwehr Kirchdorf einen Gewässerschaden durch austretende Betriebsstoffe. Im Einsatz standen rund 50 Einsatzkräfte.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Februar 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-1° / 6°
Schneeregen
-3° / 5°
Schneeregen
-2° / 4°
Schneeregen
-1° / 5°
Schneeregen
-2° / 7°
Schneeregen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.