04.02.2020 11:29 |

„Neffentrick“

Betrügerbande entlarvt: Mehr als 75.000 € erbeutet

Vor allem betagte Damen und Herren waren ihre Opfer, nun klickten für Mitglieder einer dreisten Betrügerbande in Tirol die Handschellen. Mithilfe einer Tirolerin sollen zumindest vier Afrikaner die Gutgläubigkeit älterer Menschen schamlos ausgenutzt haben. Mit dem bekannten „Neffentrick“ und als falsche Ärzte sowie Soldaten erbeuteten die Gauner mehr als 75.000 Euro.

Ein angeblicher Arzt aus Afrika, der dringend Geld für die Operation eines todkranken Kindes benötigt, lockte unter anderem eine Frau aus der Steiermark in die Falle. Sie überwies schlussendlich 20.000 Euro auf die Konten der Kriminellen. „Die Opfer wurden meist über Facebook kontaktiert und dann mittels Telefon oder Messenger dazu gebracht, hohe Geldsumme zu bezahlen“, heißt es vonseiten der Fremdenpolizei, die in enger Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Hall in Tirol die Trickbetrüger-Bande ausforschen konnte. Die Österreicherin und die vier Afrikaner sollen sich zusammengeschlossen und überwiegend ältere Menschen um Tausende Euro erleichtert haben.

Opfer nahmen sogar Kredite auf
Neben der Masche des falschen Arztes, stellten die Täter entweder Beziehungen in Aussicht oder gaben sich als Neffen oder Soldaten aus. „Dabei setzten sie die Opfer durch Geldforderungen massiv unter Druck, sodass teilweise dafür von den Geschädigten sogar Kredite aufgenommen wurden“, so die Exekutive.

Notstandshilfe erschlichen
Bei Hausdurchsuchungen konnte die Polizei allerhand Beweismaterial sicherstellen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Innsbruck wurden drei Beschuldigte festgenommen, zwei von ihnen wurden in U-Haft gesteckt. Zwei der Verdächtigen konnte auch ein Sozialleistungsbetrug nachgewiesen werden: Sie hatten sich zusätzlich zu ihren illegalen Machenschaften Mindestsicherung und Notstandshilfe über mehrere Monate erschlichen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
13° / 20°
leichter Regen
11° / 19°
starke Regenschauer
11° / 18°
starke Regenschauer
11° / 20°
starke Regenschauer
12° / 20°
leichter Regen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.