04.02.2020 09:53 |

„Erfüllt unser Herz“

Ashley Graham zeigt stolz erste Baby-Fotos

Ashley Graham (32) hat erste Bilder ihres neugeborenen Sohnes gezeigt. Auf Instagram postete sie am Montag zwei Fotos, auf dem die kleinen Finger des Babys zu sehen sind, einmal in ihrer Hand und einmal in der Hand ihres Mannes, Filmproduzent Justin Ervin.

Dazu schreibt sie: „Am 18. Jänner 2020 haben wir um 18 Uhr 3,3 Kilogramm Liebe in unserem Leben begrüßen dürfen. Unseren Sohn kennenzulernen erfüllt unsere Herzen und wir können es kaum erwarten, ihn euch morgen richtig vorzustellen.“ Dazu verwies das Model auf die Instagram-Seite seines Podcasts „Pretty Big Deal“.

Graham ist das Werbe-Gesicht der amerikanischen Übergrößen-Bekleidungsfirma Lane Bryant. Sie war als Model auf den Covern zahlreicher US-Magazine zu sehen und 2016 Jury-Mitglied der US-amerikanischen Fernsehsendung „America“s Next Top Model".

Seit 2010 ist sie mit Ervin verheiratet. Im August 2019 hatte sie ihre Schwangerschaft per Instagram öffentlich gemacht und Anfang November in der US-Talkshow von Ellen DeGeneres verraten, dass es ein Bub wird.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.