Pkw gegen Lok

18-Jähriger bleibt bei Crash mit Zug unverletzt

Wie durch ein Wunder ist ein 18-jähriger Autofahrer aus Scharten im Bezirk Eferding am Freitag beim Zusammenstoß mit einer Lok unverletzt geblieben.

Der junge Mann war gegen 6.15 Uhr mit seinem Pkw auf der B129 unterwegs, als er beim Bahnübergang Finklham einen herannahenden Güterzug übersah. Die Lok prallte gegen den Wagen, der rund 20 Meter weit in ein angrenzendes Feld geschleudert wurde. Der 18-Jährige kam mit dem Schrecken davon, wurde aber zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 15. Jänner 2021
Wetter Symbol