08.07.2010 16:07 |

Gegen 'Wuchermieten'

SP-Vorschlag: Leere Wohnungen mit Steuer belasten

"Wohnen ist vor allem in Innsbruck viel zu teuer", schlägt der Tiroler SP-Obmann Landeshauptmann-Stellvertreter Hannes Gschwentner im Gespräch mit der "Krone" Alarm. Schuld daran ist in seinen Augen die Tatsache, dass die Zahl der sogenannten Anlegerwohnungen dramatisch steigt.

"Immobilien sind bei Anlegern mittlerweile schon fast so begehrt wie Gold. Und deswegen sind die Wohnungen auch so teurer." Hinzu komme noch, dass Besitzer von derartigen Wohnungen diese nicht einmal vermieten und deswegen leer stehen lassen. "Es wird derzeit zwar so viel wie nie zuvor gebaut. Doch trotz des geringen Angebotes ist es sehr schwer, eine Wohnung zu finden. Und wenn, dann sind sie nicht leistbar."

Gschwentner hat auch schon eine Idee, wie man diesem Problem Herr werden könnte - und zwar mit einer Steuer auf leer stehende Wohnungen. "Die Idee ist nicht neu, sie wurde schon einmal von der Sozialdemokratie in Frankreich aufgegriffen", so der SP-Chef weiter.

Und wie soll das überprüft werden?
"Wenn in einer Wohnung zum Beispiel kein Strom und kein Wasser verbraucht wird, dann kann man davon ausgehen, dass das Objekt leer steht!" Wie hoch diese Steuer schlussendlich sein soll, das habe er sich noch nicht überlegt. "Aber das wäre sicher eine Möglichkeit, um die Spekulation am Immobilienmarkt in den Griff zu bekommen", hofft Gschwentner abschließend.

von Markus Gassler, Tiroler Krone

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Jänner 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-10° / -1°
starker Schneefall
-12° / -2°
starker Schneefall
-13° / -3°
starker Schneefall
-9° / -2°
starker Schneefall
-17° / -3°
leichter Schneefall