23.01.2020 17:30 |

Hochauflösende Fotos

China veröffentlicht neue Bilder von Mondrückseite

Seit mittlerweile einem Jahr erforschen Chinas Raumsonde „Chang’e-4“ und der Rover „Yutu-2“ die erdabgewandte Rückseite des Mondes. Am Montag hat die chinesische Raumfahrtagentur CNSA Tausende hochauflösende Bilder von der „dark side of the moon“ veröffentlicht.

Entstanden sind die Aufnahmen mithilfe der Geländekamera des Landers „Chang‘e-4“-Landers bzw. mit der Panoramakamera von „Yutu-2“ (Jadehase), der mittlerweile eine Gesamtstrecke von 357 Metern auf der Mondoberfläche zurückgelegt hat.

Laut Angaben der Website Space.com müssen sowohl der Lander als auch der Rover immer wieder lange Pausen einlegen. Der Grund: Während der Mondnacht, die 14 Tagen auf der Erde entspricht, wird es empfindlich kalt. Weil die Temperaturen dann auf bis zu minus 173 Grad Celsius sinken, müssen „Chang’e-4“ und „Yutu-2“, um nicht Schaden zu nehmen, in einen Schlafmodus versetzt werden.


Erste Landung auf der Mondrückseite
„Chang‘e 4“ war am 8. Dezember 2019 von der Erde gestartet (siehe Video unten) und hatte am 3. Jänner 2019 um 3.26 Uhr am Aitken-Krater in der Nähe des Südpols aufgestetzt - die erste Landung in der Geschichte der Raumfahrt auf der Rückseite des Mondes.


Start von weiterer Mondsonde 2020 geplant
China plant noch heuer eine weitere unbemannte Landung einer Sonde. „Chang’e-5“ soll Gesteinsproben zur Erde zurückzubringen. Bis 2030 soll zudem erstmals ein Chinese einen Fuß auf den Erdtrabanten setzen. Die Mondmissionen sind nur ein Teil des ehrgeizigen Raumfahrtprogramms Chinas, das auch den Bau einer eigenen Raumstation im Jahr 2022 vorsieht.

Wilhelm Eder
Wilhelm Eder
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.