Von „Krone“ und ORF OÖ

Stammtisch-Diskussion: Kunst- statt Pulverschnee?

Weiße Schneebänder, die sich über grüne Hänge schlängeln, kleine Liftbetreiber, die wegen Schneemangels ums Überleben kämpfen – darüber wird beim Oberösterreich-Stammtisch von „OÖ-Krone“ und ORF am 29. Jänner in Unterweißenbach heiß diskutiert.

Viele Skigebiete stehen vor großen Herausforderungen. Großevents wie der Skiweltcup in Hinterstoder beweisen aber, wie attraktiv und breitenwirksam der Skisport weiterhin ist. Doch ohne künstliche Beschneiung scheint es nirgends mehr zu gehen. Sie sichert Wettkämpfe und Skitourismus. Aber welche Strategien haben unsere Skigebiete für die Zukunft, wie kann Oberösterreichs Ruf als Wintersportland mit Pistenspaß im Pulverschnee auch in ein paar Jahrzehnten noch erhalten bleiben und welche Auswirkungen hat die künstliche Beschneiung auf unser Klima und die Natur?

Einladung zur Diskussion
Kommen Sie zur Diskussion mit vielen Experten am Mittwoch, den 29. Jänner, in Unterweißenbach im Gasthof Fürst um 20 Uhr.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.