Künstler sammelt Geld:

Protestsong gegen Förderung für KTM-Museum

„Krone“-Berichte über die hochsubventionierte KTM-Motohall haben den Musiker David Haider, aka „Manuel Normal“, inspiriert. Einerseits zieht er mit dem Protestsong „Kulturgetriebe“ gegen „Kulturmillionen für Milliardäre“ ins Feld. Andererseits sammelt er Geld, um das, was er „Skandal“ nennt, anzuprangern.

Die Band aus Wallern, mit der David Haider auch Aktionismus gegen die Motohall-Subventionierung anstoßen möchte, heißt kryptisch KD/E-5. Das ist die Bezeichnung eines Förderantrags für Kultursubventionen, welchen, so Haider, „auch der Milliardär Stefan Pierer mit seiner Firma KTM benutzt hat, um seinen Motorrad-Schauraum zu finanzieren“.

„Krone“-Bericht als Inspiration
Der „Krone“-Bericht darüber, dass im vom Land Oberösterreich unter Druck veröffentlichtem Förderantrag ausgerechnet die Seite mit dem Finanzierungskonzept und den Förderungsdetails fehlt, hat den Musiker zum Protestsong und zur Crowd-Funding-Initiative inspiriert: „Damit möchten wir diesen Skandal, der still und heimlich unter den Teppich gekehrt wurde, erneut beleuchten“, kündigen KD/E-5 an. Bei Croud-Funding auf „wemakeit.com“ können auch Belohnungen gekauft werden, wie etwa Protesttage im Tonstudio oder gar eine „Ankettung“ bei KTM in Mattighofen mit Versorgung vom KTM-Buffet.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol