21.01.2020 09:12 |

Unfassbare Tat in USA

Absichtlich in Auto gerast: Drei Teenager tot

Ein Mann in den USA ist Ermittlern zufolge wohl absichtlich mit seinem Auto in ein Fahrzeug mit sechs Teenagern gerast - drei Insassen starben. Der 18 Jahre alte Fahrer des gerammten Wagens habe bei dem Aufprall auf einer Straße nahe der Stadt Corona in Südkalifornien die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und sei gegen einen Baum gefahren, berichteten örtliche Medien am Montag.

Der 42 Jahre alte mutmaßliche Verursacher des Unfalls sei festgenommen worden. Die Polizei wirft ihm den Angaben zufolge Mord in drei Fällen sowie versuchten Mord in drei weiteren Fällen vor.

Einer der Teenager sei noch an der Unfallstelle gestorben. Zwei weitere erlagen demnach später im Krankenhaus ihren Verletzungen. Die anderen drei Jugendlichen seien nicht lebensbedrohlich verletzt.

Die Polizei geht nach eigenen Angaben davon aus, dass der 42-Jährige mit Vorsatz gehandelt hat. Es war zunächst nicht klar, ob der Mann die Teenager kannte. „Offensichtlich gab es irgendeinen Kontakt“, zitierten Medien einen Polizeibeamten. Es gebe keine Hinweise darauf, dass Alkohol oder Drogen im Spiel gewesen seien.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.