18.01.2020 11:00 |

Agrarmesse

Wolf-Umfrage: Weniger Rinder auf der Alm

Weniger Kühe und Schafe weiden auf Kärntens Bergen, die Almen wachsen zu. Heute, Samstag treffen einander Almbauern bei der Agrarmesse in Klagenfurt zur Jahresversammlung des Almwirtschaftsvereins. Mit Spannung wird dort das Ergebnis einer Umfrage zum Thema Wolf erwartet, die erstmals präsentiert wird.

Nach der Sichtung eines Wolfes im Skigebiet Dreiländereck sorgt die Rückkehr dieses Tieres für Gesprächsstoff. Im Dezember hat das Market Institut eine Meinungsumfrage in Kärnten und Osttirol gestartet. „Das Ergebnis wird uns Professor Werner Beutelmeyer vorstellen“, so Josef Obweger zur „Krone“, der heute bis zu 400 Almbauern in Klagenfurt erwartet.

Mit Sorge betrachtet Obweger die Entwicklung auf der Alm: „Seit 2015 wurden um 15 Prozent weniger Tiere aufgetrieben.“ Im Vorjahr waren es auf den 1850 Almen noch 45.106 Kühe und 15.242 Schafe, 1344 Ziegen sowie 1690 Pferde. „Zusätzlich steigt durch die Klimaerwärmung die Vegetation und unsere Almen wachsen schleichend zu.“

Mit kreativen Ansätzen wollen die Almbauern verstärkt auf die Bedeutung der Almen und die qualitativ hochwertigen Produkte aufmerksam machen. „Wir haben die neue Marke ,Von der Alm‘ entwickelt“, sagt Obweger. Auch Landwirtschaftsministerin Elli Köstlinger hat ihr Kommen angekündigt.

Hannes Wallner
Hannes Wallner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.