17.01.2020 15:22 |

Bewerber gesucht

Lehre & Studium in Kärnten ab Herbst 2020 möglich

Zukunftsthemen bestimmten die Regierungssitzung am Dienstag. Allen voran ein Projekt, das in Österreich einzigartig ist: Lehre mit Studium. Das Angebot richtet sich an Maturanten.

Bewerben sich mindestens zwölf Interessierte, so könnte es schon im Herbst mit Prozesstechnik und Elektrotechnik losgehen. Die neue Ausbilungsform - es handelt sich übrigens um eine Kooperation von Fachhochschule Kärnten und Berufsschule Villach - richtet sich vor allem an Maturanten.

Lehre und Studium ab Herbst 2020
Landeshauptmann Peter Kaiser sieht darin eine Maßnahme gegen Abwanderung und Fachkräftemangel: „Lehre und Studium sind aufeinander abgestimmt und ergänzen einander. Die Teilnehmer bekommen einen fixen Arbeitsplatz und einen Bachelor-Abschluss.“

Durch die Kopplung von Studium und Lehre verlängert sich die Dauer der Ausbildung von 3,5 Jahren um eineinhalb Jahre auf 4,5 Jahre.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 26. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.