Meinl am Graben

Schließung oder Renovierung: Gerüchteküche brodelt

Die coolen Kids kauften sich schon immer ihr teures Voss- oder Fiji-Wasser beim Meinl am Graben. Das Delikatessengeschäft im Herzen der Wiener Innenstadt bietet auf drei Etagen alles, was das Feinschmecker-Herz begehrt. Doch damit soll schon bald Schluss sein - zumindest während der Renovierung 2021. Oder kommt es doch zur endgültigen Schließung? Die Gerüchteküche brodelt.

Kaviar, Trüffel und vieles mehr: Meinl am Graben ist die Anlaufstelle für Delikatessenliebhaber aus ganz Wien. Auch Touristen verirren sich gerne in den drei Stockwerken, die vom Graben nicht mehr wegzudenken sind. Für Aufsehen sorgt daher die aktuelle Meldung von Renovierungsarbeiten im Juli 2021, denn es wird in diversen Medien spekuliert, dass es nicht bei einer dreimonatigen Umbaupause bleibt, sondern die Türen des Geschäftes womöglich auf ewig verschlossen bleiben sollen.

Gerüchten zu Folge sollen für die Eigentümer, denen Julius Meinl an diesem Standort ein Dorn im Auge ist, die Mietpreise im Vergleich zu den anderen Geschäftsflächen im Goldenen Quartier aufgrund alter Verträge entsprechend (zu) günstig sein.

Julius Meinl am Graben äußert sich in Posting

Das Wiener Traditionsgeschäft wehrt sich gegen die Schlagzeile der Tageszeitung Kurier, welche die Spekulationen über eine etwaige Schließung in den Fokus rückt, und postet auf Facebook: „Vielen Dank für diesen gelungenen Beitrag. Wir freuen uns über die damit erzielte Aufmerksamkeit, jedoch wären wir dankbar, wenn beim nächsten Mal keine irreführende Schlagzeile verwendet wird.“ Einige User reagierten bereits sichtlich erfreut. „Schön, dass ihr uns erhalten bleibt und uns mit eurem Produktsortiment erfreut! Weiter so!“, äußert sich Andreas S. im Netz.
Liebhaber der Filiale dürfen demnach wohl weiter hoffen!

Jänner 2020

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.