14.01.2020 11:30 |

Großeinsatz

Zwei Tote und drei Verletzte bei Frontalkollision

Schrecklicher Unfall am Dienstag in der Südoststeiermark: Bei einer Frontalkollision sind zwei Sloweninnen (43, 46) getötet worden, drei weitere Personen wurden schwer verletzt. Die beiden Autos krachten auf der B66 zwischen Bad Gleichenberg und Merkendorf zusammen, der Unfalllenker (23) hatte möglicherweise einen Sekundenschlaf erlitten. Eine Ärztin auf dem Weg zur Arbeit leistete Erste Hilfe.

Der Unfall ereignete sich kurz nach 7 Uhr früh, die Ursache ist noch unklar. Möglicherweise hatte der Lenker, ein 23-jähriger Slowene, einen Sekundenschlaf erlitten. Laut Einsatzkräften starb eine 46-Jährg noch an der Unfallstelle, eine weitere im Alter von 43 Jahren erlag im Spital ihren Verletzungen.

Die beiden Wagen waren mit insgesamt fünf Personen besetzt. Der 23-jährige Unfalllenker fuhr von der Nachtschicht nach Hause. Bei ihm im Auto saßen seine drei Arbeitskolleginnen (32, 43, 46). Die drei Überlebenden sind schwer verletzt im Krankenhaus. Laut Feuerwehr wurden die beiden Lenker eingeklemmt. Eine Ärztin, die auf dem Weg zur Arbeit war, kam unmittelbar nach dem Zusammenstoß zur Unfallstelle und leistete Erste Hilfe.

Die Freiwilligen Feuerwehren Bad Gleichenberg, Bairisch Kölldorf und Dirnbach standen für die Rettung der verletzten Personen mit 21 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen, zusammen mit zwei Notärzten und dem Rotem Kreuz, im Großeinsatz. Für die Bergung der Unfallwracks stand das schwere Rüstfahrzeug der Feuerwehr Feldbach im Einsatz.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Dienstag, 21. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.