13.01.2020 12:21 |

Handel alarmiert:

Immer mehr Geschäfte ziehen ab, Ortskerne sterben

Alarmierend sind für die Wirtschaftskammer erste Rohdaten der aktuellen Kaufkraftanalyse. Nur noch 12 Prozent der burgenländischen Handelsflächen liegen direkt in der Stadt oder mitten im Ort. „Die Zentren verlieren somit weiter an Anziehungskraft“, klagen immer mehr Geschäftsleute. Gegenmaßnahmen sind gefordert.

Zunehmend verschwindet das Leben aus den Ortskernen. Nicht nur die Geselligkeit aufgrund eines steigenden Mangels an gemütlichen Gasthäusern leidet darunter. Auch für Besorgungen muss die Bevölkerung weite Wege auf sich nehmen. Viele Bedenken bestätigt die von der Wirtschaftskammer in Auftrag gegebene Kaufkraftanalyse. „Der enorme Rückgang an ,belebten‘ Flächen macht Stadt- und Ortszentren unattraktiv. Die sinkende Besucherfrequenz führt in der lokalen Wirtschaft zu folgenschweren Leerständen“, warnt Spartenobfrau Andrea Gottweis. Alarmierend: Jener Anteil des Kaufkraftvolumens, der tatsächlich im Burgenland ausgegeben wird, ging seit 2009 von fast 79 Prozent auf nunmehr 74 Prozent zurück. Tendenz weiter fallend! „Dabei fließt ein beträchtlicher Teil der Kaufkraft in den ausländischen Internethandel ab“, erklärt Gottweis.

Besorgniserregend sei, dass die Kaufkraft im Ort sinkt, obwohl die Verkaufsflächen im Land in den letzten zehn Jahren um satte 19 Prozent gestiegen sind. „Dieses fragwürdige Missverhältnis wurde nicht zuletzt durch die Raumplanung begünstigt, die neue Raumordnung wird diesen Trend sogar noch fördern“, kritisiert die Spartenobfrau. Von der Politik gefordert werden nun besserer Schutz der Handelsflächen und Anreize für Neuansiedelungen in den Kernzonen, strategische Partnerschaften und eine Fachgeschäfte-Offensive.

Karl Grammer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Februar 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
8° / 12°
wolkig
4° / 13°
stark bewölkt
7° / 12°
wolkig
8° / 12°
wolkig
7° / 13°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.