23.12.2019 09:00 |

Gute Buchungslage

Tirols Touristiker für Wintersaison zuversichtlich

Jetzt geht die Wintersaison richtig los. Die meisten Regionen melden für die kommenden zwei Wochen eine sehr gute Auslastung. Der Saisonstart verlief ebenfalls gut. Mit 1,1 Millionen Nächtigungen lag der November auf dem Niveau des Vorjahres. Auch bis April lautet die Devise: Niveau halten, Wertschöpfung verbessern.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Acht von zehn Betrieben sind laut einer Branchen-Erhebung für die Zeit zwischen Weihnachten und Dreikönig zumindest gleich gut ausgelastet wie im Vorjahr. Die Weihnachtsferien gehören zu den auslastungsstärksten und wichtigsten Wochen des Jahres. Und auch sonst sind sie mit kaum einer anderen Zeit vergleichbar. Die Gäste bleiben länger. Fünf Tage im Schnitt – das hat das Kitzbüheler Incoming-Reisebüro Eurotours errechnet. Im Rest der Wintersaison liegt die Aufenthaltsdauer bei 4,4 Tagen. Mehr Stammgäste, mehr Frühbucher – auch das gehört zu den Besonderheiten rund um den Jahreswechsel. „Ansonsten buchen die Gäste auch im Winter immer kurzfristiger. Der Blick auf Wetterkarten und Webcams entscheidet oft“, beschreibt Florian Phleps, Geschäftsführer der Tirol Werbung, einen Trend, der für die Branche eine Herausforderung ist.

Bester Saisonstart in der Region Kitzbühel
Der Start in die Saison verlief in den meisten Regionen gut. Tirolweit wurden im November 407.000 Ankünfte und 1,1 Mio. Nächtigungen gezählt. Damit liegt man auf dem Niveau des Vorjahres mit einem leichten Minus. Zu den Ausnahmen gehört die Region Kitzbühel. Diese jubelt über das beste November-Ergebnis seit Aufzeichnungsbeginn (+ 16 % Nächtigungen). Tourismus-Obfrau Signe Reisch sieht darin eine Bestätigung für den frühen, aber nicht unumstrittenen Start des Skibetriebes.

Wachstum im Winter nur bedingt möglich
Der November gehört zu den Monaten, in denen es noch Wachstumspotenzial gibt. Mit 27,5 Millionen Winter-Nächtigungen insgesamt kratzt Tirol bereits am Plafond. Das sieht auch Phleps so. Das Nächtigungsniveau halten und die Wertschöpfung weiter verbessern, lautet daher die Devise. Die Vorzeichen stehen gut. Die Ferien sind gut gestaffelt, Ostern mit Anfang April noch für das Wintergeschäft machbar.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Donnerstag, 26. Mai 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
9° / 24°
wolkig
8° / 25°
wolkig
8° / 21°
wolkig
9° / 25°
wolkig
12° / 24°
einzelne Regenschauer