22.12.2019 09:12 |

Drama in Las Vegas

Backofen als Heizung genutzt? Sechs Tote bei Brand

Bei einem verheerenden Brand in einem Apartmentgebäude in der US-Glücksspielmetropole Las Vegas sind nach Angaben der Feuerwehr mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen und 13 weitere verletzt worden. Einige Bewohner seien auf der Flucht vor dem dichten Rauch aus dem dreistöckigen Gebäude gesprungen, hieß es. Ausgelöst könnte das Feuer haben, dass die Bewohner immer wieder Backöfen als Heizungen benutzten.

Das Feuer war im Bereich eines Backofens in einer der Wohnungen im Erdgeschoß ausgebrochen. Weil die Bewohner die Backöfen immer wieder als Heizungen benutzten - in Las Vegas lagen die Tiefsttemperaturen am Samstag bei vier Grad Celsius -, könnte das den Brand ausgelöst haben. Backöfen seien aber dafür nicht gemacht, erinnerte die Feuerwehr nach dem Drama, sie könnten überhitzen und Feuer fangen.

Nach Angaben von Feuerwehrsprecher Tim Szymanski mussten bis zu 30 Bewohner des betroffenen Gebäudes vorübergehend woanders untergebracht worden. Das Rote Kreuz und die Stadt seien eingeschaltet.

Angestellter wird als Held gefeiert
Das Feuer hätte noch eine weit höhere Opferzahl fordern können, wäre nicht ein Angestellter des Gebäudes Alpine Motel Apartments nach Ausbruch des Brandes in den frühen Morgenstunden durch die da bereits verrauchten Gänge gelaufen und hätte an die Türen gehämmert und die schlafenden Bewohner geweckt und vor der Gefahr gewarnt. Der Mann, den die meisten nur als „Don“ kannten, wurde als Held beschrieben. 

Die Mitbesitzerin des Apartmentgebäudes sagte dem „Las Vegas Review-Journal“, dass Don Bennett früher beim Militär gewesen sei. Er sei immer hilfsbereit und nett aufgetreten. Ob er selbst bei dem Feuer verletzt wurde, ist noch nicht bekannt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.